Semmelklößchensuppe

Früher hat meine Oma die Suppe oft gekocht. Jetzt habe ich es einmal versucht...



Zutaten:

 

Suppenbrühe:

  • 1 Stück Suppenfleisch (z. B. Rinderschulter oder Tafelspitz)
    (Das Fleisch kann als zweiter Gang z. B. mit Kartoffelsalat serviert werden. Die Größe hängt daher von der Anzahl der Personen und dem jeweiligen Hunger ab.)
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Karotten
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 2 Stange Lauch
  • Etwas Petersilie und Schnittsellerie oder Liebstöckel

Klößchen:

  • 300 g Semmelbrösel
  • 6 Eier
  • 100 g weiche Butter
  • 1 Pr. Muskat
  • Salz (muss abgeschmeckt werden)
  • klein gehackte Petersilie

Zubereitung:

 

Das Gemüse putzen und grob schneiden. Das Fleisch waschen, zusammen mit dem Gemüse in einen ausreichend großen Topf geben und mit kaltem Wasser aufgießen bis das Fleisch bedeckt ist. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken und so lange kochen bis das Fleisch weich ist. Wer mag kann auch noch etwas Instant-Gemüsebrühe hinzugeben. Die fertige Brühe durch ein Sieb gießen.

 

Die Zutaten für die Klößchen verrühren und gut durchmischen.  Wer die Klößchen etwas weicher haben möchte kann 1-3 EL Brühe zum Teig geben. Mit einem Teelöffel Teig abstechen und Klößchen daraus formen.

 

Die Klößchen in der Brühe kochen.

Wenn sie oben schwimmen, könnt Ihr ein Klößchen probieren. Ggf. müssen sie aber noch etwas sieden.

 

Als zusätzliche Einlage passen sehr gut "Flädle".

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    V (Donnerstag, 15 September 2016 21:35)

    Jammi will ich auch haben